MMM Film

VULVA 3.0 Verfolgt Fremde Haut Das Problem ist meine Frau Anne Clark Live Lakota Way Mein Freund Henry

FREMDE HAUT

DVD-Cover

DVD Bestellen


PRESSEHEFT

FACEBOOK

PRESSEFOTOS (Weiterleitung zu www.hoehnepresse.de)

SOUNDFILES (Weiterleitung zu www.hoehnepresse.de)

 

FREMDE HAUT

leider immer noch hochaktuell

Der lesbischen Iranerin Fariba (Jasmin Tabatabai) droht in Teheran die Todesstrafe. Ihr gelingt es nach Deutschland zu fliehen, doch ihr Asylantrag wird abgelehnt.

Synopsis

Die lesbische Iranerin Fariba (Jasmin Tabatabai) ist jung, ist schön, ist intelligent und ihr droht die Todesstrafe, weil ihr Verhältnis zu einer verheirateten Frau aufgeflogen ist. Sie schafft es nach Deutschland, in die schwäbische Provinz, zu fliehen und muss um zu überleben, die Identität eines Mannes annehmen. Jedes falsche Wort, jede Kontaktaufnahme ist für sie mit der Gefahr der Enttarnung verknüpft. Und sie will nur eins: ihre weibliche Identität zurück. Ihre Arbeitskollegin Anne (Anneke Kim Sarnau) findet Gefallen an dem seltsamen Fremden. Fariba kann nicht widerstehen. Sie riskiert alles und das Glück scheint zum Greifen nah.

FREMDE HAUT lief 2006 bereits erfolgreich im Kino,
A-Festival Premiere in Karlovy Vary 2005;
Hessischer Filmpreis für beste Regie 2005;
Lola Nominierung 2006, beste weibliche Hauptrolle;
Best narrative Feature, Seattle 2006;
Cyprus International Film Festival; golden Aphrodite Award, best Feature Film
Grand Prize Image&Nation Montréal 2005;

Angesichts jüngster Meldungen über Verfolgung, Exekution und Folter von Lesben und Schwulen im Iran könnte FREMDE HAUT aktueller nicht sein.

Regie: Angelina Maccarone
Cast: Jasmin Tabatabai, Anneke Kim Sarnau, Hinnerk Schönemann, Jens Münchow, Navid Akhavan, Jevgenij Sitochin, uva.
Genre: Politisches Drama
Laufzeit: 97 Minuten
Herstellungsland/-jahr: D/Ö 2005
Bildformat: 16:9 (1.85:1), PAL
Audio: DD 5.1 Deutsch, Farsi, Englisch
Untertitel: Englisch, Deutsch (für die Farsi Sequenzen)
Specials: Making of und Trailer
FSK: ab 12 Jahre
Pressestimmen

"Wenn Jasmin Tabatabai zum Mann wird, dann tut sie das mit demselben verzweifelten, ruhigen Ernst wie Hilary Swank, die mit "Boys don't cry" den Oscar bekam." - Anke Sterneborg, Süddeutsche Zeitung

"Auf erschreckende Weise - mit den aktuellen Schlagzeilen von Verfolgung, Exekutionen und Folter von Homosexuellen im Iran - könnte "Fremde Haut" nicht aktueller sein. Dieser Film ist jedoch nicht einfach eine poetische Anklage gegen den Iran. Er tritt ein für die Freiheit des Menschen, sich frei zu bewegen, frei zu leben." - Will O'Bryan, Metro Weekly

"Ein leidenschaftliches Statement für die Liebe und die Suche nach dem Platz im Leben. Ein Film, der emotional ist, ohne gefühlsduselig zu sein. Eine...Geschichte, bei der man lachen und weinen möchte." - Kinozeit.de

"exzellent, überzeugend." - Derek Elley, Variety

"berührend und eindringlich" - Tribune

"A cross between Boys Don't Cry and Maria Full of Grace" - Philadelphia Weekly

"Jasmin Tabataba grandios... jede Geste, jeder Blick, jede Bewegung als Mann sitzt, ohne auch nur einen Hauch übertrieben zu wirken... äußerst sehenswert." - Siegessäule

"...überzeugt...nicht nur durch seinen politischen Anspruch, sondern vor allem durch seine Emotionalität." - Zitty


DVD Label/Produktion/Pressekontakt
MMM Film Zimmermann & Co. GmbH
Naunynstraße 39
D-10999 Berlin
Tel. 0049 (0)30 616 201 44
Fax 0049 (0)30 263 69 841
office@mmmfilm.de
www.mmmfilm.de